Neues Dokument
E-Mail an Crocket's-Hundeservice

E-Mail senden

Impressum

Crocket’s-Hundeservice

Gyana-mani

Gyana-mani auf tibetisch

Gyana-mani ist ein Dorf in Tibet ca. 5 km von Dschyekundo am Dri-tschu Fluß.

Nahe diesem Dorf befindet sich eine berühmte Gruppe von “mani-Steinen”. Im 13. Jahrhundert hat, der Sakya-Abt Tschögyal-phagpa, nach der Rückkehr von einem Besuch in China die Fundamente dazu gelegt. Diese Steine bedecken soviel Land, daß man um darum herumzugehen 30 Minuten benötigt. Auf diesen Steinen ist die Sammlung der grundlegenden Schriften (der ganze kangyur), die als Handschrift 108 Bände füllt, sowie viele Mantras und Sutras, eingeritzt.

Kurz nachdem im Jahre 1996 unser erster Tibet Terrier “Crocket” bei uns einzog war für uns klar, daß wir so einen Hund nie wieder haben werden. Als ein Jahr später unser zweiter Tibet Terrier “Sammy” zu uns kam, hatten wir schnell erkannt, daß wir mit “Crocket” einen wirklich ungewöhnlichen Hund mit einem wunderbaren Charakter hatten. Nachdem unsere Beiden sich gut weiter-entwickelten und die Voraussetzungen als Zuchtrüden erfüllten war der Gedanke an eine eigene Zucht nicht mehr weit. Nach langem Suchen und vielen, vielen Büchern über Tibet war ein für uns geeigneter gefunden, den nach eingehender Prüfung noch keiner beanspruchte. Wir beantragten unseren Zwingernamen “Gyana-mani”.

1999 wurde von der F.C.I. über den VDH der internationale Zwingernamen- schutz ausgestellt.

Zurück zu “Gyana-mani”